Ausbildungsplatz

Deine Ausbildung bei EMKA

Dein Ausbildungsplatz als  Fachinformatiker/in bei EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG

Wir bieten die Ausbildung mit der Fachrichtung Systemintegration an.

Im Rahmen Ihrer 3-jährigen Ausbildung lernen Sie alle Facetten des Berufes kennen: Informations- und kommunikationstechnische Systeme, Installation und Konfiguration von IT- und Netzwerklösungen, Unterstützung im PC- und Usersupport, Mitarbeit in Projekten, Konzeption und Realisierung von IT-Systemen, Systematische Störungsbehebung, Planung und Umsetzung strukturierter Netzwerkverkabelung oder Sicherstellung von IT-Security Richtlinien

Ausbildungsbeginn 01.08.2019
Ausbildungsort Velbert
Ausbildungsdauer 3 Jahre
  • Schulabschluss

    Realschulabschluss mit Qualifikation

  • Voraussetzungen
    • Idealerweise erste Einblicke in den IT-Bereich im Rahmen von Praktika
    • Gute Noten in Mathe, Technik und Englisch
    • IT-Affinität und Interesse an Elektronik
    • Sorgfältige Arbeitsweise, Engagement und Freude am Entwickeln von Lösungen
    • Neugier, Wissbegierde und Bedürfnis up-to-date zu sein
  • Bewerbungsunterlagen

    Online Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf und den letzten beiden Schulzeugnissen sowie sonstige Bescheinigungen und Nachweise:

    https://www.emka.com/de_de/karriere/

  • Bewerbung an

    EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
    Frau Silvia Alexandra Pilorz
    Personalreferentin
    Langenberger Str. 32
    42551 Velbert
    E-Mail: s.pilorz@emka.de
    Telefon: 02051-273-229

    Online-Bewerbung

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG kennenlernen

Die EMKA GRUPPE ist Weltmarktführer für Verschlüsse, Scharniere und Dichtungen, die in Schalt- und Steuerungsschränken für Elektronik und Elektrotechnik zum Einsatz kommen. In den Branchen Klimatechnik und Transport zählt EMKA zu den führenden Herstellern von Verschlusstechnik.

Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in kennenlernen

Fachinformatiker/innen arbeiten als Dienstleister im Unternehmen oder für Kunden am Computer. Sie programmieren und planen IT-Systeme nach den Wünschen der Kunden und richten sie ein. Treten Fehler auf, werden sie behoben. Außerdem beraten sie die Anwender, geben Tipps für den Einsatz der passenden Soft- und Hardware und führen Schulungen durch.