Ausbildungsplatz

Deine Ausbildung bei EMKA

Dein Ausbildungsplatz als  Fachkraft für Lagerlogistik bei EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG

Im Rahmen Ihrer 3-jährigen Ausbildung lernen Sie alle Facetten des Berufes kennen:

  • Betreuung des Wareneingangs
  • Fachgerechte Einlagerung von Gütern
  • Gabelstapler fahren und Waren umladen
  • Durchführung von Bestandskontrollen
  • Kommissionieren: Zusammenstellen der Ware nach Kundenwunsch
  • Fachgerechtes Verpacken von Waren
Ausbildungsbeginn 01.08.2019
Ausbildungsort Velbert
Ausbildungsdauer 3 Jahre
  • Schulabschluss

    Qualifizierter Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder Realschulabschluss

  • Voraussetzungen
    • Begeisterung für Technik und idealerweise gute PC-Kenntnisse
    • Körperliche Belastbarkeit und gute Organisationsfähigkeiten
    • Sorgfältige Arbeitsweise und Beherrschung der Grundrechenarten
    • Teamfähigkeiten und hohe Eigeninitiative
    • Sicherheit in Rechtschreibung, Satzbau und Ausdrucksvermögen
  • Bewerbungsunterlagen

    Online Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf und den letzten beiden Schulzeugnissen sowie sonstige Bescheinigungen und Nachweise:

    https://www.emka.com/de_de/karriere/

     

  • Bewerbung an

    EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
    Personalwesen
    Frau Silvia Alexandra Pilorz
    Personalreferentin
    Langenberger Str. 32
    42551 Velbert
    E-Mail: s.pilorz@emka.de
    Telefon: 02051-273-229

    Online-Bewerbung

  • Berufsschule

    Die Ausbildung findet in Kooperation mit folgender Berufsschule statt: Berufskolleg Niederberg in Velbert

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG kennenlernen

Die EMKA GRUPPE ist Weltmarktführer für Verschlüsse, Scharniere und Dichtungen, die in Schalt- und Steuerungsschränken für Elektronik und Elektrotechnik zum Einsatz kommen. In den Branchen Klimatechnik und Transport zählt EMKA zu den führenden Herstellern von Verschlusstechnik.

Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik kennenlernen

Fachkräfte für Lagerlogistik haben in Industriebetrieben immer den Überblick, wo welches Produkt gelagert ist. Dafür benutzen sie elektronische Lagersysteme. Sie kontrollieren die ein- und ausgehenden Waren und packen Einzelteile sicher zusammen. Kommt Ware im Lager an, überprüfen sie, ob die Menge und der Inhalt mit der bestellten Lieferung übereinstimmen.