Ausbildungsplatz

Dein Ausbildungsplatz bei Johann Vitz GmbH & Co. KG

Dein Ausbildungsplatz als  Maschinen- und Anlagenführer/in m/w/d bei Johann Vitz GmbH & Co. KG

Technik hin, Technik her - ohne Mensch taugt auch die beste Maschine nicht viel. Deshalb bilden wir eine/n Maschinenführer/in aus, der/die darüber wacht, dass die Maschine macht, was der Mensch ihr aufträgt. Wer das tun will, braucht allerdings handwerkliches Geschick und technisches Interesse. Sonst ist es unmöglich, maschinelle Arbeitsabläufe vorzubereiten und zu erkennen, ob sie auch immer funktionieren.

Denn wichtig ist, dass richtig ist, was hinten rauskommt. Deshalb müssen unsere Maschinenführer/innen auch in der Lage sein, kleinere Reparaturen selbst zu erledigen. Wer all das nach seiner Ausbildungszeit besonders gut beherrscht, der kann sich bei uns sogar zum/r Werkzeug- oder Industriemechaniker/in weiterbilden lassen.
Ausbildungsbeginn 2020
Ausbildungsort Velbert
Ausbildungsdauer 2 Jahre
  • Schulabschluss

    Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder Qualifizierter Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder Realschulabschluss

  • Voraussetzungen
    technisches Verständnis, manuelles Geschick, körperliche Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Bewerbungsunterlagen
    aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit aktuellen Zeugnissen
  • Bewerbung an

    Johann Vitz GmbH & Co. KG
    Frau Lisa Harms
    Uhlandstraße 24
    42549 Velbert
    E-Mail: lisa.harms@vitz.de
    Telefon: 02051/6085-102

Video

Deine Ausbildung bei Vitz Federn

Johann Vitz GmbH & Co. KG kennenlernen

Wir sind Spezialist für Federn. Federn braucht man eigentlich fast überall: Egal ob im Auto, Handy oder Staubsauger - ohne Federn würde vieles nicht funktionieren. Unsere Mannschaft arbeitet auf knapp 10.000 m² Betriebsfläche mit über 350 modernen Produktionsmaschinen.

Ausbildungsberuf Maschinen- und Anlagenführer/in m/w/d kennenlernen

Maschinen- und Anlagenführer/innen arbeiten in der industriellen Produktion. Dort richten sie Maschinen ein, in dem sie z.B. das passende Werkzeug einsetzen und darauf achten, dass genügend Material verfügbar ist.