Berufe

Finde deinen Ausbildungsberuf

Fachinformatiker/in (m/w/d)

Fachinformatiker/innen arbeiten als Dienstleister im Unternehmen oder für Kunden am Computer. Sie programmieren und planen IT-Systeme nach den Wünschen der Kunden und richten sie ein. Treten Fehler auf, werden sie behoben. Außerdem beraten sie die Anwender, geben Tipps für den Einsatz der passenden Soft- und Hardware und führen Schulungen durch.
Weiterlesen
Es gibt zwei Fachrichtungen:

Fachinformatiker/innen Anwendungsentwicklung sind für die Software im Unternehmen zuständig. Das sind zum Teil eigene Programme, die von den Fachinformatikern erstellt wurden. Oder es handelt sich um Standardprogramme, die von ihnen an den Bedarf des Betriebes angepasst werden. Die Software wird von ihnen getestet und laufend verbessert. Die Nutzer werden vom Fachinformatiker beraten und geschult.

Fachinformatiker/innen Systemintegration kümmern sich zum Beispiel um das Netzwerk in einem Betrieb. Sie analysieren, welches IT-System das passende ist. Dazu benötigen sie organisatorisches, technisches und betriebswissenschaftliches Wissen. Bei der Umsetzung müssen sie zum Beispiel beachten: Wieviele Drucker werden gebraucht? Welche Leistung muss das Netzwerk erbringen? Werden drahtlose Internetzugänge eingesetzt? Wichtig für diesen Beruf sind Logik, gute Mathematik- und Informatikkenntnisse. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil, da die Fachliteratur häufig in der Fremdsprache verfasst ist.
Einklappen
Daten & Fakten
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Weiterbildungsmöglichkeiten Weiterbildung Softwareentwickler/in, Bachelorstudium im Studienfach Informatik
Erwarteter Schulabschluss Abitur, Fachhochschulreife, Realschulabschluss mit Qualifikation
Einklappen

2020

Ausbildungsplätze
WITTE Automotive
Mühlhause GmbH
C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik
InSyst GmbH
Schulte-Schlagbaum AG