Berufe

Finde deinen Ausbildungsberuf

Werkzeugmechaniker/in

Werkzeugmechaniker/innen stellen keine Schraubendreher her, sondern anspruchsvolle Spezialwerkzeuge, die in der Produktion dringend gebraucht werden, zum Beispiel in der Stanz- oder Formentechnik. Diese Werkzeuge sind sehr teuer, so dass sie vor allem für Produkte hergestellt werden, bei denen hohe Stückzahlen produziert werden sollen.
Weiterlesen
Werkzeugmechaniker haben daher Verantwortung in einem Bereich, der für produzierende Unternehmen sehr wichtig ist. Sie müssen gut mit technischen Zeichnungen arbeiten können, aber auch beim Bohren, Drehen und Fräsen handwerklich geschickt sein. Außerdem brauchen Werkzeugmechaniker ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, denn häufig geht es um dreidimensionale Bearbeitungsprozesse. Das erfordert neben Mathematik auch eine gute Portion Kreativität.
Einklappen
Daten & Fakten
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Weiterbildungsmöglichkeiten Industriemeister/in der Fachrichtung Metall, Techniker/in der Fachrichtung Maschinentechnik, Bachelorstudium z.B. in den Studienfächern Konstruktions- oder Produktionstechnik
Erwarteter Schulabschluss Realschulabschluss mit Qualifikation, Realschulabschluss
Einklappen

2019

Ausbildungsplätze
Johann Vitz GmbH & Co. KG
Woelm GmbH
KFV Karl Fliether GmbH & Co. KG
C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik
Dietrich Lüttgens GmbH & Co. KG
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Mühlhause GmbH